Es geschieht jeden Tag, jede Nacht

Erstellt von mhs | |   Presse

Sexueller Missbrauch ist noch immer ein Tabu. Ein Gespräch mit den Experten Sabine Andresen und Johannes-Wilhelm Rörig, die das ändern wollen.

Interview: Moritz Aisslinger und Jeannette Otto - ZEIT ONLINE, 13. Juni 2017

Sexuelle Gewalt gehört bei uns zum Grundrisiko einer Kindheit.

Tausenden Mädchen und Jungen wird in Deutschland durch sexuelle Gewalt größtes Leid zugefügt – Tag und Nacht, mit schweren und schwersten Folgen, unter denen sie oft ein Leben lang leiden. In was für einer Gesellschaft leben wir, die ohne großen Aufschrei Jahr für Jahr hinnimmt, dass mehr als 12.000 Ermittlungs- und Strafverfahren wegen sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen durchgeführt werden. Und wir wissen, das Dunkelfeld ist um ein Vielfaches größer. Neueste Studien sprechen davon, dass rund jeder Siebte in Deutschland von sexueller Gewalt in der Kindheit betroffen ist. Aktuell müssen wir davon ausgehen, dass in jeder Schulklasse mindestens ein bis zwei Kinder sind, die Missbrauch erleiden oder erlitten haben.

Lesen Sie hier das vollständige Interview auf ZEIT ONLINE

Hierzu auch: Mütter glauben ihren Kindern nicht, von Catharina Felke, ZEIT ONLINE, 14. Juni 2017