Abgefahrene Sachen, krasse Leute

Erstellt von mhs | |   Presse

Timeout-Jugendhilfe und Thurnerwirtshaus laden dieses Wochenende zu einem besonderen Markt ein.

von Susanne Gilg, in: Badische Zeitung vom 5. Mai 2018

ST. MÄRGEN (sgi). Die Stricksocke aus dem Hochschwarzwald trifft handgefertigte Schwarzwaldtäschle aus Bad Krozingen, Flechtwerk aus Stegen trifft selbstgemachte Mosaiktische vom Thurner oder die Schwarzwald-Schilderuhren von Konditormeister Roland Hölderle aus dem Thurnerwirtshaus: Die Timeout-Jugendhilfe und das Thurnerwirtshaus veranstalten heute, Samstag, und morgen, Sonntag, jeweils von 10 bis 18 Uhr einen "Krasse-Sachen-Markt für abgefahrene Leute", wie sie den Markt augenzwinkernd genannt haben.

Es ist das erste Mal, dass die Jugendhilfeeinrichtung auf dem Thurner einen Markt dieser Art veranstaltet. "Bei allem was wir machen, geht es um die Begegnung von Menschen", sagt Hubert Schwizler, der sich unter anderem um die Öffentlichkeitsarbeit der Jugendhilfe kümmert, als er mit Sozialarbeiterin Cathrin Hüttenrauch im Café Kirschsprung an einem der Mosaiktische sitzt, die die Jugendlichen auf dem Thurner selbst anfertigen und an diesem Wochenende auf dem Markt auch anbieten. "Wir haben hier schon das Thurnerwirtshaus als Ort der Begegnung, ein Markt ist der klassische Ort der Begegnung – deshalb machen wir ihn", fügt Schwizler hinzu. An mehr als 30 Ständen können Besucher Handwerkskunst und Kulinarik aus der Region erwerben, bummeln und essen.

Für Kinder gibt es Angebote wie die Alpakafütterung, Improvisationstheater, eine Märchenerzählerin, Kutschfahrten, für Erwachsene gibt es einen Bierstand und am Abend ab 20 Uhr Party mit der Band Putschversuch. "Da wird’s laut, das ist eine Punkband", sagt Cathrin Hüttenrauch.

Den ganzen Tag über bietet das Thurnerwirtshaus draußen einen Stand mit Burgern und Spargelkarte an. "Unsere Jugendlichen helfen bei allem tatkräftig mit, zum Beispiel bei der Alpakafütterung, bei der ganzen Logistik, beim Aufbau oder braten Würstchen – auch unser Geschäftsführer Daniel Götte, unsere gute Seele, packt an, wo er nur kann", berichtet Cathrin Hüttenrauch, die den Markt zusammen mit Miriam Tartari vom Thurnerwirtshaus organisiert.

"Und natürlich dürfen nicht nur krasse Leute kommen", scherzt Cathrin Hüttenrauch. "Das ist augenzwinkernd gemeint und soll natürlich vor allem auch junge Leute ansprechen", fügt Hubert Schwizler hinzu.

Markt ist am Samstag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr mit Werkstatt "Holz trifft Textil".

Besucher benutzen bitte die Parkplätze an der Thurner-Loipe.

Samstag-Programm:

  • 11:00 - 11:30 Uhr Impro-Theater
  • 12:00 - 17:00 Uhr Kutschfahrten
  • 12:00 - 13:00 Uhr "Fox and Major" (Musik)
  • 13:00 - 13:30 Uhr Impro-Theater
  • 13:30 - 14:00 Uhr „Fox and Major" (Musik)
  • 14:00 - 14:30 Uhr Märchenerzählerin Franzika
  • 14:30 -1 5:00 Uhr Impro-Theater
  • 15:00 - 16:00 Uhr "The Kerstin" (Musik)
  • 16:00 - 16:30 Uhr Märchenerzählerin Franzika
  • 16:30 - 17:00 Uhr „The Kerstin" (Musik)
  • ab 20:00 - ? Uhr Party mit der Band "Putschversuch" im Thurner Wirtshaus
  • Alpakaspaziergänge/-Fütterungen über den Tag verteilt

Sonntag-Programm:

  • ab 9:30 Uhr Frühstücksbuffet im Thurner Wirtshaus
  • ab 11:00 Uhr spielt die Band "Clapping Bones" auf der Bühne im Thurner Wirtshaus
  • Thurner Wirtshaus12:00 - 17:00 Uhr Kutschfahrten
  • 16:00 - 17:00 Uhr „Charme und Melone“ (Musik)1
  • 7:00 - 18:00 Uhr Ingrid Kappler Musik und Kabarett im Thurner Wirtshaus
  • Alpakafütterungen/-spaziergänge ganztägig