Die Erfahrung nützlich zu sein

Erstellt von mhs | |   Presse

Acht Schüler der Waldorfschule Freiburg St. Georgen machen sich auf den Weg und renovieren im Rahmen eines Projektes zum Hauptschulabschluss das Barfuß-Labyrinth der Helios Klinik in Titisee-Neustadt. Die Schüler gehören zur Außenklasse der Jugendhilfe Timeout e.V. Hofgut Rössle in Breitnau.

Anfang des Jahres 2014 erreichte die Jugendhilfeeinrichtung ein Hilferuf der Klinikseelsorgerin: Das vor fünf Jahren von der Kolping-Jugend im Rahmen der 72-Stunden-Aktion »Uns schickt der Himmel« für die Patienten der Klinik und für die Gemeinde angelegte Barfuß-Labyrinth bedurfte dringend der Instandsetzung. Wind und Wetter hatten dem Labyrinth in der Höhenlage des Schwarzwalds heftig zugesetzt. Als Vorlage für den 230 Meter langen, barfuß zu begehenden Pfad hatte das mittelalterliche Labyrinth der Kathedrale von Chartres gedient.

Zur selben Zeit waren diejenigen Timeout-Schüler, die sich auf den Hauptschulabschluss vorbereiteten, auf der Suche nach einem Projekt für die sogenannte »themenorientierte Projektprüfung«. ...

Lesen Sie hier weiter unter "erziehungsKUNST - Waldorfpädagogik heute" Nr. 10/2014 ...>