Von Klezmer bis Klavier

|   Presse

Die "Kultur im Rössle" setzt die Reihe ihrer Veranstaltungen nach den Sommerferien fort.

BREITNAU. Die "Kultur im Rössle" setzt die Reihe ihrer Veranstaltungen nach den Sommerferien am Sonntag, 17. September, um 11 Uhr fort mit einem Konzert des Ensembles Olga B. Die vier Musikerinnen verbinden ebenso humorvoll wie charmant Musik und Poesie, spielen sowohl Walzer, Klezmer, Filmmusik und klassische Stücke als auch argentinische Tangos und Eigenkompositionen.
Ihre Musik lässt Bilder entstehen, ist tiefgreifend, berührend und lebt von den frei improvisierten Akzenten. Die eigenen Texte sind passend dazu abgestimmt. Laut Mitteilung des Veranstalters ein Programm mit humorvollen Einlagen, das die Vielfalt des Lebens enthüllt und die Zuhörer bezaubert. Der Eintritt ins Thurner Wirtshaus zu diesem Konzert ist frei, Reservierungen werden allerdings vom Veranstalter empfohlen.
Konzertzyklus endet mit Klavierkonzert


Beendet wird der diesjährige Konzertzyklus der "Kultur im Rössle" auf den Nessellachen am Sonntag, 24. September, um 11 Uhr mit einem Klavier-Rezital. Die Freiburger Pianistin Ulrike Wirth interpretiert unter dem Titel "Lebensstufen" Werke von Bach, Mozart, Beethoven, Schubert und Debussy. Ulrike Wirth studierte an verschiedenen Musikhochschulen Instrumentalpädagogik mit anschließendem Meisterklassenstudium im Fach Klavier. Nach dem Konzertexamen folgten Jahre der freiberuflichen Konzerttätigkeit mit Schwerpunkt Kammermusik und Neue Musik. Ulrike Wirth unterrichtete als Dozentin an der Pädagogischen Hochschule Freiburg, am Musikseminar Hamburg und an der Freien Universität Witten-Herdecke. Von 2002 bis 2017 war sie Musiklehrerin sowie Chor- und Orchesterleiterin an der Freien Waldorfschule Freiburg-Wiehre. Seit August 2017 ist sie wieder als freischaffende Pianistin tätig. Das Konzert im Festsaal des Hofguts Rössle kostet 15 Euro, ermäßigt kostet es acht Euro für Kinder/Schüler.