Bach. Strawinsky. Britten. Brahms.

Erstellt von mhs | |   Kultur

Kammermusik-Matinee mit Verena Ehret und Hans Fuhlbom am Sonntag, 22. Juli 2018, um 11h im Hofgut Rössle

Verena Ehret (Violine) und Hans Fuhlbohm (Klavier) spielen Werke von Bach, Strawinsky, Britten & Brahms

  • J. S. Bach: Sonate e-moll für Violine und b. c. BWV 1023 (Sätze 1 und 2)
  • Igor Strawinsky: Duo concertant für Violine und Klavier
  • Benjamin Britten: Three Pieces for Violin and Piano from the Suite op. 6
  • Johannes Brahms: Sonate A-Dur für Klavier und Violine op. 100

Spuren der Brahms-Lieder "Komm bald" und "Wie Melodien zieht es mir leise durch den Sinn" (nach Gedichten von Klaus Groth) prägen den lyrisch-kantablen Kopfsatz der zweiten Geigensonate, die im Sommer 1886 am Thuner See im Berner Oberland entstand. "Meine Vorliebe für die bukolischen Dichter des Altertums und die weise Kunst ihrer Technik haben den Geist und die Form meines Duo concertant bestimmt. Die fünf Sätze bilden ein zusammenhängendes Ganzes, gewissermaßen eine musikalische Parallele zu der antiken Pastoraldichtung." So beschrieb Strawinsky seine eigentümlich spröde, stellenweise virtuose Komposition aus dem Jahr 1932. Ähnlich bizarr muten auf weite Strecken Marsch, Wiegenlied und Walzer an, die der englische Komponist Benjamin Britten später zu den Three Pieces seiner Suite op. 6 (1935) zusammenstellte. Einleitend erklingt das erste Satzpaar (ein Toccatentyp und ein expressives Adagio) aus Johann Sebastian Bachs e-moll-Sonate für Violine und basso continuo BWV 1023 aus der späteren Weimarer Zeit. 

Verena Ehret
erhielt ihre musikalische Ausbildung während der Schulzeit u.a. in der Pflügerstiftung Freiburg, nach dem Abitur in Winterthur bei Thomas Füri und in Wien bei Thomas Christian. Nach der Orchestertätigkeit beim SWF-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg und bei den Stuttgarter Philharmonikern begann sie ein Medizinstudium und arbeitet heute als Ärztin für Allgemeinmedizin und Homöopathie.Sie spielt regelmäßig in wechselnden kammermusikalischen Besetzungen.

Hans Fuhlbom
Klavierstudium in Detmold (Renate Kretschmar-Fischer) und Graz (Doris Wolf-Blumauer). Tätigkeiten als Ballett- und Instrumentalkorrepetitor. Seit 1999 Ensemblepianist der Holst-Sinfonietta Freiburg und Mitwirkung in mehreren Kammermusikprojekten.

Eintritt: 15 Euro (8 Euro für Kinder/Schüler)

Bei vorheriger Anmeldung bieten wir einen Shuttle-Service zwischen der Bushaltestelle Breitnau/Kirche und dem Hofgut Rössle an. Mail oder Anruf bis zum Vorabend 18 Uhr: kultur@timeout.eu oder 0176.98346316.