Alle  | Presse  |  Kultur  Schule  |  Kita  |  Breitnau  |  Vörstetten  |  St. Märgen  |  Neustadt

Crowd-Funding

Erstellt von mhs | |   Presse

Lukas bittet um Ihre Spende zu Gunsten eines Gewächshauses für das Hofgut Rössle

Wir möchten Ihnen gerne Lukas vorstellen:

Lukas ist 14 Jahre alt und kam Anfang 2018 zu uns auf das Hofgut Rössle. Wie bei vielen anderen Jugendlichen, die von uns betreut wurden, lief es in der Schule gar nicht mehr gut. Der Konsum von Rauschmittel hatte daran wohl auch einen Anteil. Hilfesuchend wandten sich seine Eltern mit ihm schließlich an uns.

Nach der obligatorischen Akklimatisationszeit von drei Monaten, in denen eine Neuaufnahme bei uns gar nicht am Unterricht im Schulzimmer teilnehmen darf, stand Lukas der Weg offen zur Teilnahme an unseren hofinternen Lern- und Unterrichtsangeboten im Klassenzusammenhang.

Als "Eintrittskarte" erarbeitete er sich zunächst eine Präsentation zum menschlichen Gleichgewichtsorgan. Als eingefleischter Skateboarder verfügt er über ein besonders geschultes Gleichgewicht und konnte dies anhand einiger Tricks im Rahmen seiner Darstellungen zum Ohr und seinen Bogengängen eindrucksvoll unter Beweis stellen. Seine Ausführungen veranschaulichte er gekonnt durch Zeichnungen, die er während seines Vortrages unmittelbar vor der versammelten Hof- und Schulgemeinschaft an der Tafel entwickelte. 

Die sich daran anschließende erste Unterrichtswoche verlief auch gleich sehr vielversprechend. Lukas schien rasch Anschluss an den Unterrichtsstoff zu finden und diesen mühelos aufzunehmen. Umso mehr überraschte es, als er zu Beginn der zweiten Woche mit dem Wunsch aufwartete, noch einmal eine “Auszeit” vom Unterricht nehmen zu dürfen. Man stimmte dem jedoch zu und entwarf gemeinsam mit ihm einen individuellen alternativen Stunden-/Wochenplan.

Dieser sah folgendes vor:

  • an drei Vormittagen in der Woche die Arbeit an den von ihm selbst angelegten Gemüsebeeten
  • an einem Vormittag in der Woche eine theoretische Auseinandersetzung mit Gemüseanbau (Besuch von Bibliotheken, Lektüre von Fachliteratur, schriftliche Dokumentation seines Projekts) und
  • an einem Vormittag in der Woche Mithilfe in der Küche bei der Mahlzeitenzubereitung.

Mit großer Freude war zu beobachten, mit welcher Liebe und Hingabe sich Lukas in der Folge dieser unmittelbar lebenspraktischen Arbeit zuwandte und mit welchem Stolz er uns jeweils die Früchte seiner schweißtreibenden Arbeit präsentierte. Das erntereife Gemüse wurde schließlich in der hofinternen Küche verarbeitet. Was auf wenigen Quadratmetern begann, dehnt sich inzwischen auf knapp 1 Ar aus.

So nutzte Lukas die erneute “Auszeit” von Schule und Unterricht höchst sinnvoll und lernte dabei vieles, was sich im Klassenzimmer so nicht hätte lernen lassen. Man darf ihn inzwischen durchaus als pflanzenkundigen "Experten" bezeichnen.

In den letzten Wochen dieses Schuljahres nahm Lukas dann auch den Unterrichtsbesuch im Schulzimmer wieder auf und strebt am Ende des nächsten Schuljahres seinen Abschluss an. Dass er das Zeug dazu hat, stellte er bereits mehrfach unter Beweis. So entpuppte er sich unter anderem als ein phänomenaler Kopfrechner, der die Lösung auch anspruchsvollerer und lediglich mündlich gestellter Zahlenrätsel bereits präsentierte, als der Lehrer diese doch gerade erst gestellt hatte.

Wir freuen uns sehr, dass Lukas sich so stark verbunden hat mit der Arbeit an der Erde und die Verantwortung empfindet, dieses Gartenbau-Projekt nun auch nach Wiederaufnahme des Unterrichtsbesuches fortzusetzen.

Lukas möchte gerne ein Gewächshaus errichten, denn die Winter hier oben auf den Nessellachen sind lang. Sie beginnen schon oft im Oktober und dauern nicht selten bis in den Mai hinein. Die fehlende Frühjahrswärme könnte dadurch wettgemacht werden.

Wir unterstützen nachdrücklich sein Anliegen, durch Crowd-Funding den Betrag zur Anschaffung eines kleines Gewächshauses zu sammeln. Je nach Ausführung werden hierfür 500 - 750 Euro benötigt.

Das heißt, wenn nur 50-75 Besucher unserer Website bereit wären, jeweils 10 Euro zu spenden (d.h. zum Beispiel hierfür auf einen Kinobesuch oder zwei Döner zu verzichten), könnten wir das Gewächshaus noch vor dem Winter errichten und diesem dann damit ein Schnippchen schlagen.

Hier kommen Sie durch einen Klick direkt auf unsere eigene Spendenseite. Bitte geben Sie als Verwendungszweck "Gewächshaus" an.

Sie können aber auch über die Crowd-Funding-Plattform leetchi.com spenden.

Vielen Dank!

Lukas & Hubert Schwizler (Schulleitung/Klassenlehrer/Öffentlichkeitsarbeit)

Nach oben